Adventskalender füllen: 24 vegane Ideen

Aktualisiert: vor 3 Tagen

Ihr Lieben, es ist bereits November und somit höchste Zeit, einen Adventskalender zu basteln! Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber für mich ist das im Winter ein richtiges Ritual. Einen Kalender zu kaufen, ist natürlich auch okay – aber ihn selbst zu befüllen macht nicht nur Spaß. Man verschenkt damit eben auch etwas richtig Individuelles. In meinem Fall wandern natürlich nur vegane Überraschungen in die Türchen – darum stelle ich euch hier 24 vegane Geschenke vor, mit denen ihr euren Adventskalender füllen könnt.


Hinweis: Da ich euch hier Produkte empfehle, enthält dieser Beitrag unbezahlte Werbung. In meinen Instagram-Highlights findet ihr außerdem Aktions- und Rabattcodes für einige der genannten Firmen.

Veganer Adventskalender zum Selbermachen
Von Schokolade bis Nagellack: 24 Ideen für einen veganen Adventskalender

Veganer Adventskalender: 24 kleine Überraschungen

Mittlerweile gibt es zum Glück auch viele fertige vegane Adventskalender – gleichzeitig findet ihr aber auch sehr viele Produkte, mit denen ihr selbst einen Kalender füllen könnt. Ob zuckerfreie Schokolade, vegane Pralinen, CBD-Öl für entspannte Feiertage oder weihnachtliche Gewürze für das gemeinsame Plätzchen backen – ich hoffe, euch gefallen meine Ideen! Von Süßigkeiten über Beauty bis hin zu Lifestyle-Produkten ist etwas für jeden Geschmack dabei. Hier kommen meine Top 24 Produkte, mit denen ich meinen veganen Adventskalender dieses Mal füllen werde – mal sehen, wer die Türchen öffnen darf!



1. Lebkuchen-Gewürz von Ankerkraut

Ob Plätzchen, Porridge oder Protein Shake: Mit dieser weihnachtlichen Gewürz-Mischung von Ankerkraut lässt sich fast alles verfeinern. Besonders schön ist die hochwertige Glas-Verpackung, die sich immer wieder auffüllen lässt. Preis: ca. 5,49 €

2. Salted Caramel Cookie von KoRo

Knusper, Knusper, Knäuschen… so ein veganer Keks von KoRo macht sich bestens im Adventskalender! Er besteht aus natürlichen Zutaten und enthält keinen Zucker, schmeckt aber herrlich nach Salz-Karamell. Preis: ca. 2 € (in meinen Instagram-Highlights findest du einen Rabattcode für deine Bestellung)

3. Duschgel "Yog Nog" von Lush

Die meisten Menschen verbinden mit Lush nur Badebomben und bunte Seifen – doch mittlerweile hat das englische Unternehmen auch dekorative Kosmetik, Duschgel, festes Shampoo und sogar Parfums im Sortiment. Ich bin ein Riesen-Fan dieses Duschgels, das so köstlich duftet, dass man es am liebsten essen würde (nicht zu empfehlen). Preis: ca. 8,78 €

4. Lebkuchen-Törtchen von gleem

In diesem Jahr habe ich Anna, die Gründerin von gleem, bei der Herstellung ihrer Pralinen und anderen Leckereien für das Weihnachtsgeschäft unterstützt – und die Lebkuchen-Törtchen gehören zu meinen absoluten Favorites. Das Besondere: Anna verwendet keinen raffinierten Zucker, sondern nur Datteln oder Honig (dann natürlich nicht-vegan), und arbeitet mit roher Schokolade. Alles wird per Hand in ihrer Hamburger Manufaktur gefertigt. Preis: ca. 4,80 €


5. Schokolade von Haselherz

Wer Nougat mag, wird die Kreationen von Haselherz lieben! Insbesondere die helle Tafel mit ganzen Haselnüssen zergeht einfach nur himmlisch auf der Zunge – cremiger geht kaum! Gesüßt sind die Tafeln nur mit Kokosblütenzucker und auf Palmöl wird bei allen Produkten verzichtet. Stattdessen unterstützt du mit jedem Kauf den gemeinnützigen Verein „Orang-Utans in Not“ und die Initiative „Aktionsbündnis Regenwald statt Palmöl“. Preis: ca. 1,79 €

6. Nagellack von Kia-Charlotta

Wer nicht nur Süßes in den Adventskalender packen möchte, sollte sich unbedingt mal bei Kia-Charlotta umsehen. Die wunderschönen Nagellacke und Pflegeprodukte sind nicht nur vegan, made in Germany und tierversuchsfrei, sondern auch „15 Free“ – das bedeutet, dass sie extrem schadstoffarm und so natürlich wie möglich sind. Viele Firmen werben damit, 7-Free zu sein – das ist im Vergleich zu Kia-Charlotta gar nichts. Preis: ca. 12,90 € (in meinen Instagram-Highlights findest du einen Rabattcode für deine Bestellung)

7. Pralinen von Das Bernsteinzimmer

Die Pralinen von Solvejg sind definitiv eine Sünde Wert: Aus Krokant, Nüssen, Marzipan und Schokolade fertigt die vegane Chocolatiere unfassbar leckeres Konfekt und mehr. Zum Beispiel Erdnuss-Salzkaramell, Haselnuss-Toffee oder süßes Knuspernougat: Preis: ca, 9,99 €

8. Geschenkpapier von dabelino

Das Geschenkpapier von dabelino ist nicht nur hübsch, sondern auch umweltfreundlich und sogar klimapositiv: 110 % der beim Druck entstandenen CO2-Menge werden kompensiert. Perfekt für alle, die kurz vor Heiligabend merken, dass sie gar kein Verpackungsmaterial im Haus haben. Preis: ab 3 €


9. Riegel von Reishunger

Knackige Mandeln, ein Hauch von Meersalz, Datteln und Puffreis: Die Salted Caramel Riegel von Reishunger sind in der Vorweihnachtszeit eine gesunde Abwechslung zu Schokolade, Plätzchen und Stollen. Perfekt als Snack für zwischendurch und einfach lecker! Preis: ca. 1,49 € (Nicht vergessen: Mit dem Aktionscode elisasreis bekommst du zu jeder Bestellung ab 15 € ein großes Reis-Probierpaket mit 8 Sorten umsonst dazu).

10. Energy Balls Cashew-Kakao von Goodsport

Je kleiner, desto öfter – oder wie war das? Bei diesen saftigen Bliss Balls aus Datteln, Kakao, gekeimten Haferflocken und Nüssen kann man definitiv auch zweimal in die Tüte greifen – oder dreimal oder viermal… bis sie eben leer ist! Preis: ca. 4,89 € (Mit dem Code ELISA10 bekommst du bei Goodsport 10 % Rabatt)

11. Charity Pot Coin von Lush

Der Charity Pot von Lush hat es richtig in sich! Nicht nur, dass die Haut dank Fair Trade Sheabutter, Kakaobutter und Olivenöl samtig weich wird. Es wird auch der komplette Erlös an kleine Hilfsorganisationen gespendet, die sich für die Umwelt, den Tierschutz oder Menschenrechte einsetzen. Erstmals gibt es die Bodylotion nun in einer festen Version als Münze. Preis: ca. 1,46 €

12. Schokolierte Haselnüsse von Cocoa

Knackige Nüsse in einer cremigen Schokoladenhülle: Diese Teile sind mein Untergang… ist die Packung einmal offen, kann mich nichts mehr halten. So etwas Leckeres teilt man doch gerne – und vielleicht kann man ja die ein oder andere Nuss abzwacken! Preis: ca. 3,19 € (gibt's zum Beispiel bei denn's)



13. CBD-Öl von Art District

Die Weihnachtszeit ist wunderschön – kann aber auch sehr stressen. Ein paar Tropfen Bio-CBD-Öl und eine Extra-Portion Vacay Vibes können da wahre Wunder wirken und die Nerven beruhigen. Die Produkte von Art District wirken aber nicht nur gut, sondern sehen auch super stylisch aus. Preis: ab 34,80 €

14. Schokolade von Vivani

Vivani gehörte zu den ersten Firmen, die vegane Schokolade produziert haben, als die Auswahl noch sehr klein war – und ich war sogar schon mal in der Fabrik der Traditionsfirma. Ganz toll finde ich zum Beispiel die Sorte "Edel Bitter Cranberry" mit 70 % Kakaoanteil. Die Zutaten sind natürlich in Bio-Qualität und die Verpackung komplett plastikfrei. Preis: ca. 2,49 € (gibt's im Bioladen und Reformhaus)

15. Kokos-Mandelmus von Rapunzel

Ob zu Porridge, auf geröstetem Brot oder pur gelöffelt: Dieses Nussmus von Rapunzel schmeckt wie die Füllung von Raffaelo und ist einfach nur zum Niederknien. Das Tolle: Sie kommt ohne raffinierten Zucker aus, denn gesüßt wird hier mit Datteln. Preis: ca. 6,99 € (gibt's im Bioladen oder Reformhaus)

16. Glutenfreie Chips von Reishunger

Doch lieber etwas Herzhaftes? Die glutenfreien Bio-Vollkornreis-Chips von Reishunger sind perfekt für alle, die es lieber salzig und gesund mögen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Chips werden diese Leckerbissen gepoppt und nicht frittiert. Gibt’s in drei leckeren Sorten. Preis: ca. 1,49 €



17. Superfood-Kakao von PureRaw

Die MaKao-Mischung ist mein absolutes Lieblingsprodukt von PureRaw und die Deluxe-Version eines normalen Kakaopulvers. Hier kommen Rohkakao, Maca, Lucuma, Carob, Vanille und Steinsalz zusammen und sorgen für den ultimativen Superfood-Faktor. Gibt’s auch in kleinen Beuteln, die perfekt in jeden Adventskalender passen. Preis: ab 2,26 €

18. Seife von Kaikua

Das Versprechen von Kaikua: „Für jedes Stück Seife holen wir die doppelte Menge an Plastik aus dem Meer mit unserem Partner cleanhub“. Die veganen und plastikfrei verpackten Seifen werden per Hand gefertigt und riechten herrlich, zum Beispiel nach Minze oder Olive. Super: Sie eignen sich nicht nur für die Hände, sondern auch für Gesicht und Haare. Die Seifen sind bald im Onlineshop verfügbar – hier könnt ihr euch zum Newsletter anmelden, wenn ihr als erstes davon erfahren wollt.


19. Protein Ball von KoRo

Datteln, Erbsenprotein und Haselnussmus – so lecker kann Fitness Food sein. Einfach reinbeißen und dabei zusehen, wie die Muskeln wachsen… okay, das klappt dann vielleicht doch nicht. Schmecken tun diese Protein Balls dafür umso besser – und zwar nicht nur Sportlern. Preis: ca. 2 €

20. Protein-Schokolade von raccoon

Was soll ich sagen? Ich bin absolut süchtig nach dieser Schokolade von raccoon! Anstelle von raffiniertem Zucker wird hier mit Kokosblütenzucker gesüßt – und Sojaeiweiß steckt auch noch drin. Ist also quasi gar keine Süßigkeit, sondern ein Protein-Booster! Preis: ca. 1,99 €


21. Backbuch "Süß & gesund Weihnachten" von Stefanie Reeb

Ich kenne Stefanie und ihre leckeren vollwertigen Rezepte schon lange und finde dieses kleine Backbuch (Droemer Knaur Verlag) einfach perfekt für die Adventszeit. Ob mit Dinkelmehl oder glutenfrei, mit Datteln oder Ahornsirup gesüßt, Pralinen oder Plätzchen: Ihre Kreationen kann man ohne Reue genießen! Preis: ca. 10 €


22. Gewürz von Marie von den Benken x Fuchs

Meine liebe Freundin Marie aka @regendelfin durfte für Fuchs eine komplette Gewürz-Linie designen – und die umfasst so ziemlich alles, was die vegane Küche spannend macht. So wie dieses leckere Ras el Hanout für orientalische Gerichte. Sie selbst lebt natürlich ebenfalls vegan, weshalb die Produkte perfekt in diesen Beitrag passen. Preis: ca. 3,82 €

23. Schokolade von nucao

Naschen mit gutem Gewissen, das geht auch mit nucao. Die Schokoladenriegel stecken voller Hanfsamen, die reich an pflanzlichem Protein und gesunden Omega-3-Fettsäuren sind, die Süße kommt nur durch Kokosblütenzucker und die Verpackungen sind kompostierbar. Vor allem die Sorten White Raspberry Crisp, White Crunchy Nougat und Almond Seasalt schmecken himmlisch. Preis: ca. 2,29 €

24. Zuckerfreier Weihnachtsmann von Yanns

Am 24. Dezember sollte der Weihnachtsmann schon persönlich vorbeischauen – am liebsten aber in Form von köstlicher veganer Schokolade! Bei Yanns ist er nicht nur Bio, sondern auch ganz natürlich mit Reissirup und Kokosblütenzucker gesüßt. Hmmmm! Preis: ca. 2,99 € (z. B. über vegan-box.de)


Einige meiner Highlights für den perfekten veganen Adventskalender
Inspirationen für deinen veganen Adventskalender

Vegane Weihnachten: Vom Adventskalender bis zum Menü


Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen inspirieren und bin gespannt auf eure selbstgebastelten Adventskalender! Übrigens findet ihr in meinem Kochbuch auch viele Gerichte für das perfekte Weihnachtsessen – darunter klassische Kohlrouladen mit veganer Sonnenblumenhack-Füllung, Blumenkohk-Steaks mit Hummus-Linsen oder Königinpasteten mit Rahm-Pilzen, Räuchertofu und Blätterteig-Sternen. Schaut doch mal rein – hier könnt ihr es direkt bestellen.


139 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen